Der Masturbator ist defekt, kann man diesen reparieren?

Bei starker Nutzung kann es durchaus dazu kommen, dass der Masturbator kaputt geht.  Nun steht die Frage im Raum, ob man den Masturbator flicken kann oder nicht. Grundlegend kann man alles reparieren. So auch eine Fleshlight.

Grundlegend sollte man sich bei einer Reparatur immer die Frage stellen, ob es sich wirklich lohnt. Oftmals bedarf es viel Zeit und auch sehr viel Geschick. Wäre es da nicht sinnvoller einfach ein neues Spielzeug zu kaufen?

Das kommt ganz darauf an. Man sollte sich immer vor Augen führen, welcher Schaden wirklich vorhanden ist. Handelt es sich nur um einen kleinen Riss dann kann man diesen sehr einfach flicken. Hierfür gibt es sogar Spezialkleber mit dem Namen Toy Repair Set & Special Glue. Es handelt sich dabei um ein Set, welche einen Spezialkleber enthält, einen Spachtel und eine Folie die zum Flicken genutzt werden kann und sollte.

Von Sekundenkleber oder anderem Kleber hingegen, ist abzuraten, da sich bedenkliche Bestandteile ablösen könnten bei der Verwendung in Kombination mit Gleitgel.

Mit dem Spezial-Kleber kann man einen kleineren Riss kleben. Nach der Anwendung ist die Stelle wieder sicher und vor allem sind die Folie und auch der Kleber durchsichtig. Worauf immer wieder hingewiesen wird ist, dass das Toy nach dem Kleben 24 Stunden lang nicht bewegt werden sollte. Sollte der Riss nach einiger Zeit wieder auftreten bleibt am Ende nur die Entsorgung. Ähnlich sieht es bei größeren Rissen aus. Auch hier lohnt sich ein Versuch der Reparatur nicht.